Bitsea feiert 10-jähriges Wiegenfest

Ein Jahrzehnt Fortschritt und Erfolg

Am 21.12.2013 hielten wir stolz die „Geburtsurkunde“, die Gewerbeeintragung, von Bitsea in den Händen. Zehn erfolgreiche Jahre liegen nun hinter uns. Nun feiert Bitsea GmbH, ein Pionier in der Welt der Software-Prüfungen, stolz das 10-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im Dezember 2013 hat sich das Unternehmen zu einem führenden Akteur in der Branche entwickelt und dabei innovative Lösungen für seine Kunden geschaffen.

Gründungsidee war, eine einfache Lösung für ein immer wiederkehrendes Problem in der Softwareentwickung zu finden: Es ist einem System nur sehr schwer anzusehen, wie es gebaut wurde. Aber gerade das hat große Auswirkung auf die langfristigen Kosten, Sicherheit, Entwicklungszeit und Qualität. Benötigt wurde eine Art „Röntgengerät“, um das Innere einer Software zu durchleuchten und zu verstehen. Dies hat Bitsea entwickelt und ist damit einer der Vorreiter in der Softwarevisualisierung.

Ein kleiner Rückblick auf unsere Geschichte:

Die Anfänge

Die Reise begann vor einem Jahrzehnt, als der Gründer der Bitsea GmbH, Dr. Andreas Kotulla, die Vision hatte, problematische Softwarestrukturen schnell automatisiert zu erkennen um Betriebsrisiken wie hohe Folgekosten zu vermeiden. In den Anfangsjahren konzentrierte sich das Unternehmen auf Softwarevisualisierungen und die Automatisierung der Prüfungen.

Schon bald darauf gesellte sich eine umfassende Beratung zum Management von Open Source als Dienstleistung hinzu: Open-Source Risiken wie zum Beispiel Sicherheitslücken oder Urheberrechtsverletzungen sollten erkannt werden um Rechtstreitigkeiten oder Angreifbarkeit zu vermeiden.

Wachstum: Kunden und Partnerschaften

Im Laufe der Jahre hat die Bitsea GmbH bedeutende globalen Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation, Logistik, Finanzen und Investoren gewonnen, die die Grundlage für ihren Erfolg legten.

Die Partnerschaft mit der Software-Allianz ermöglichte es dem Unternehmen, seine Expertise zu erweitern zusammen mit der Allianz eine breitere Palette von Dienstleistungen abzudecken.

Gemeinsam mit unserem Partner Revenera (ehemals Palamida) bieten wir eine umfassende Lösung für die Verwaltung von Open-Source-Software-Lizenzen an. Das Revenera-System ermöglicht Software-Artefakte und –Bibliotheken sowie „Build“-Prozesse in Bezug auf Vorgaben zu Open-Source-Verwendung zu managen und zu prüfen.

Mittlerweile nutzen immer mehr Kunden Open Source Werkzeuge wie ORT, Fossology oder SW360, zu welchen wir ebenfalls Unterstützung anbieten.

Zertifizierung

2019 erlangte Bitsea das TISAX-Zertifikat. TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) ist eine wichtige Zertifizierung zur Informationssicherheit basierend auf ISO 27001 und in der Automobilindustrie weit verbreitet. Dies ist für unsere Kunden ein Zeugnis, dass Informationssicherheit bei Bitsea garantiert ist.

Dienstleistungen, die Maßstäbe setzen

Bitsea hat sich als Anbieter von Software-Prüfungen etabliert. Bitsea berät Kunden umfassend zum Management von Open Source: Open-Source Strategie, Open-Source Governance, Open Source Prozesse, Compliance-Werkzeugketten und bietet ein Open-Source-Programm-Office (OSPO) und Scanning als „Managed Service“ an. Bitsea baut und betreibt herstellerunabhängig Werkzeugketten und die dazugehörige Infrastruktur. Bitsea erkennt und überwacht operative OSS-Risiken und hilft Kunden bei der Sicherstellung der Rechtskonformität des Quellcodes. Für Projektteams haben wir ein umfangreiches Traingsprogramm diesbezüglich aufgesetzt. Die breite Palette von Dienstleistungen ermöglicht es Bitsea, auf die sich wandelnden Anforderungen der Branche flexibel zu reagieren und seinen Kunden stets die bestmöglichen Lösungen individuell anzubieten.

Innovation

Ein Schlüssel zum Erfolg der Bitsea GmbH war unsere Fähigkeit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und Innovationen voranzutreiben. Hervorzuheben sind Bitseas Forschungsprojekte AlarmRedux und Auto-VisRev. Mit Alarm Redux, ein vom BMBF gefördertes Projekt zur Verbesserung der Medizinischen Versorgung durch Innovation, hat Bitsea eine Lösung für das Problem der Überlastung des Pflegepersonals in der Intensivstation durch mannigfaltige Alarme entwickelt. Nach zweijähriger Forschung entstand ein System zur Alarmreduktion durch intelligente Aggregation, eine voraussagende Alarmierung und optimierte Visualisierung.

Beim Forschungsprojekt Auto-VisRev arbeitete Bitsea zusammen mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an einem vom zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWI geförderten Projekt zur Verbesserung der Software-Qualität und Compliance.

Nachhaltiges Wirtschaften spielt für Bitsea eine wichtige Rolle: Wir legen großen Wert darauf, den ökologischen Fußabdruck, den wir durch unsere Geschäftstätigkeit hinterlassen, so gering wie möglich zu halten und die Freisetzung klimaschädlicher CO2-Emissionen zu minimieren. Für die Umsetzung unserer Klimaneutralität haben wir viele Maßnahmen umgesetzt. Weiterhin unterstützen wir seit vielen Jahre die Arbeit lokaler Verbände wie beispielsweise Kliniken, Hospiz, oder Sternsinger mit Spenden.

Verbände und Kooperationen

Bitsea ist Mitglied bei diversen IT-Verbänden und tauscht sich regelmäßig über aktuelle Trends und Innovationen der Branche aus. So ist Bitsea Mitglied der Bitkom und aktiv in der Arbeitsgruppe Open-Source. Der Arbeitskreis thematisiert „Open Source als strategisches Instrument“, um auf einer breiten Basis aufzuzeigen, wie effektiv der Einsatz von Open Source ist. Als Sponsor der #bfoss-Kongressreihe sowie des alle zwei Jahre erscheinenden Bitkom Open Source Monitors unterstützt Bitsea Firmen bei der rechtssicheren und sicheren Nutzung von Open Source.

Bitsea nimmt aktiv am OpenChain-Projekt der Linux-Foundation teil und unterstützt die Standardisierung von Open-Source Compliance Programmen, hieraus erwuchsen die ISO Standards ISO/IEC 5230 für Compliance und ISO/IEC 18974 für Security Assurance. Dort sind wir auch aktiv in der „Export Control Group“ involviert und gestalten Entwürfe für zukünftige Standards.

Regelmäßig spricht Dr. Andreas Kotulla bei Veranstaltungen von der Bitkom und der OpenChain zu aktuellen Themen der IT-Branche.

Bitsea pflegt enge Kooperationen mit Forschungszentren und Hochschulen und unterstützt Bachelor- und Masterarbeiten, Praktika und bietet Arbeitsmöglichkeiten für Werkstudenten.

Ausblick auf die Zukunft

Mittlerweile beschäftigt wir mehr als 25 Mitarbeiter auf 4 Kontinenten und bedienen viele internationale Konzerne, mittelständige Unternehmen und Investoren sowie Kanzleien. Während wir das 10-jährige Jubiläum der Bitsea GmbH feiern, schauen wir optimistisch in die Zukunft:

Das Unternehmen bleibt bestrebt, seine Position als ein Markt- und Innovationsführer zu festigen, neue Kundensegmente und Branchen zu akquirieren und neue Partnerschaften zu knüpfen.

Neue Richtlinien wie der EU Cyber Resilience Act (CRA), DORA oder NIS2 erfordern von einer wachsenden Zahl von Herstellern aller Branchen intensive Prüfungen von Open-Source Komponenten und Softwarearchitekturen durchzuführen. Dies ist das Spezialgebiet von Bitsea.

Immer mehr Software wird von künstlicher Intelligenz generiert. Auch diese Software unterliegt Urheberrechten und Compliance-Vorgaben. Die Menge der zu untersuchenden Systeme wächst damit weiter.

Mit einem engagierten Team von Experten, welches auf Exzellenz und Kundenzufriedenheit fokussiert ist, wird Bitsea weiterhin die Technologielandschaft prägen und seinen Kunden erstklassige Lösungen im Bereich Open Source Management, Compliance und Software-Wartbarkeit bieten.

Wir freuen uns darauf zusammen mit unseren Kunden Open-Source Compliance und Review von Softwarearchitekturen auch in der nächsten Dekade maßgeblich mit zu gestalten.

Comments are closed.